Nach abgeschlossener PP-Prüfung kommt bei jedem Piloten bald einmal der Wunsch auf, sich fliegerisch weiterzubilden. Ein erster Schritt können begleitete Navigations-Flüge ins Ausland sein, für die sich die Fluglehrer gerne zur Verfügung stellen. Ein herausfordernde, aber auch sehr schöne Erfahrung ist die Nacht-VFR Ausbildung (NVFR). Auch wenn Lommis kein kontrollierter Flugplatz mit Beleuchtung ist, so besteht die Möglichkeit über die Wintermonate, wenn es früh dunkel wird, diese spannende Ausbildung in Angriff zu nehmen. Operiert wird dabei im Rahmen der Flugschule mit einem Clubflugzeug und MFGT-Fluglehrer von St. Gallen - Altenrhein oder Zürich aus.

 

Eine Einweisung (Familiarization) auf ein Clubflugzeug ist natürlich eine der naheliegendsten Weiterbildungen und werden über das ganze Jahr angeboten.

 

Aber auch theoretische Weiterbildungen gehören ins Portfolio der Motorfluggruppe Thurgau. So bietet die Flugschule regelmässig Refresher zu aktuellen Themen an, die für alle Mitglieder unter minimaler Kostenbeteiligung offen stehen. Daneben präsentieren ausgewiesen Fachleute an Pilotenabenden Wissenswertes in Bezug zur Fliegerei.

 

Ein spezieller Leckerbissen sind die jährlich zweimal stattfindenden Akro-Sicherheitstrainings. Nach einer theoretischen Einführung durch einen erfahrenen Akro-Fluglehrer darf jeder Teilnehmer für ca. eine halbe Stunde am Knüppel eines Akro-Flugzeuges sitzen und neben gängigen Kunstflugfiguren auch einige kritische Flugmanöver erfliegen.

 

Die aktuellen Weiterbildungs-Angebote finden sie hier.